Willkommen bei Hunde-ausbilden.de
DER Blog für kritische Hundehalter

Hunde-ausbilden

10.04.2014

Hundewelten, Was tun die?

Aufgrund der Nachfrage:

Wir verwenden am Hund keine Sprache, keine Hilfsmittel, keine Handzeichen, keine Bestrafung, kein Leinenruck, kein Nackenschütteln, keinen Schnauzengriff, keinen Alphawurf, kein Ignorieren, keine Desensibilisierung, kein Halti, kein Futterdummy, keine Stachelhalsbänder, keine Stromhalsbänder, keine Laufgeschirre, keine Wurfdiscs, keine Sprühhalsbänder, keine Snackballs, keine Beinleinen, keine klassische und operante Konditionierung, kein Nein! Aus! Pfui!, keine Rütteldose, keinen Klicker, keine Wasserpistolen, keine Futtersuchspiele, keine Reizangel, kein Ablenken und Locken mit Futter, kein Ballwerfen, keine Schläge und Tritte.

Wir bestätigen neu gelerntes Verhalten über Hauptfuttter, Leine und Halsband dienen der Sicherung, nicht der Korrektur von Verhalten. Korrekturen machen keinen Sinn, da ein Hund nichts tut, was aus seiner Sicht nicht in einer Situation angemessen wäre. Deshalb verbieten wir kein Verhalten.

Wir ermöglichen Alternativen, damit der HUND sein bisheriges Verhalten freiwillig und dauerhaft selbst ablegt. Wir konditionieren weder "Markerwörter" noch sonstige (Abbruch-) Kommandos, Hunde sollen unabhängig vom Kommando-Geber ihr Verhalten verändern.

Wir kommunizieren zu Therapie-Trainingszwecken ausschließlich nonverbal

Unser Trainingssystem heisst SDTS®
http://www.hundewelten.de/html/sdtsr.html

Gleichgesinnte haben sich hier zusammen geschlossen
www.bfvp.de

Wie sieht unsere Arbeit aus?
https://www.youtube.com/watch?v=mV_5Ilu_ii4